You are not logged in. Sign in or register.

#1 2018-12-11 16:12:17

dave
Developer
Registered: 2018-11-09
Posts: 82
Website

bi0s.de und fommunity.de werden abgeschaltet!

Es ist eine sehr erschütternde Nachricht, für viele von euch und ganz besonders für mich.

Ab dem 25.5.2018 ist die Übergangsfrist der DSGVO abgelaufen. Dieses Datum habe ich eine sehr lange Zeit "gefürchtet". Warum? Weil mir klar war, dass ich auf beiden Plattformen eine Lösung finden muss um weiterhin nicht gefährdet zu sein, als Privatperson, abgemahnt zu werden.

Was ist die DSGVO: https://qmeta.net/#q=DSGVO ? In kurzen Sätzen einmal zusammengefasst:

"Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), englisch General Data Protection Regulation (GDPR), ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden." - Wikipedia

Private Unternehmen? Ja, durch den Einsatz von Werbebannern auf bi0s.de und fommunity.de verfolgte ich das Ziel, mindestens soviel Geld einzunehmen um die laufenden Kosten der Webserver deckeln zu können. Durch diesen Aspekt zählten beide Portale als "kommerzielle Webseiten" und fallen daher vollständig unter die DSGVO.

Durch den technischen Aufbau beider Portale, ist es mir nicht möglich, die Anforderungen der DSGVO einzuhalten.

Hier die Portale im Detail:

bi0s.de
Hier war das größte Problem das Auslesen der personenbezogenen Daten. Hätte ein User seine personenbezogenen Daten angefordert, wäre es mir nicht möglich gewesen, diese vollständig und lückenlos aus dem System zu exportieren.

fommunity.de
Bei fommunity.de sieht die Sachlage leider ein wenig schwieriger aus. Durch die DSGVO bin ich gezwungen, nur solche personenbezogenen Daten zu speichern, die zum betreiben der Seite und zur Zuordnung des Users zwingend notwendig sind. Jedoch speicherten wir auch Foto-Metadaten, wie etwa die Kamera, die Auflösung und auch den Standort und hatten die Möglichkeit gegeben, diese öffentlich zu machen. Auch hier wäre ein sauberer Export aller personenbezogenen Daten nicht möglich gewesen.

blogzessin.de
Der Blog ist nur vorübergehend offline. Sobald dieser DSGVO-Konform ist, geht er wieder online!

Das Anpassen der Systeme hätte soviel Zeit in Anspruch genommen, dass ich über mehrere Monate hinweg neben meinem Job, keine Zeit für meine Familie, meinen Freunden oder meinem Hobby gehabt hätte.

Auch waren die Datenschutzbestimmungen nicht DSGVO-Konform. Ein Datenschutzbeauftragten wäre für mich einfach zu teuer gewesen.

Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschlossen, die Portale abzuschalten.

Mir fiel diese Entscheidung alles andere als leicht, denn 9 Jahre bei bi0s.de und 3 Jahre fommunity.de, Entwicklung und Betreuung, gehen an niemanden spurlos vorbei.

Wie geht es jetzt weiter?
Nunja, qmeta.net bleibt von der DSGVO unberührt, da:
1. Wir keine bezahlte Werbung schalten, daher auch keine wirtschaftliche Orientierung haben
2. Ich qmeta.net als Privatperson betreibe
3. Wir absolut keine Daten in irgendeiner Form speichern und schon gar nicht weitergeben.

Das Problem?
Wir konnten qmeta.net nur aus dem Grund "werbefrei" betreiben, da die Einnahmen von bi0s.de und fommunity.de die Serverkosten "übernommen" haben.

Was bedeutet das jetzt?
Ich muss nun dringend einen Weg finden, Geld mit qmeta.net zu verdienen um nicht auf sämtlichen Serverkosten sitzen zu bleiben.

Lösung?
Die einzige Lösung die mir einfällt sind eure Spenden! Ihr habt hier: https://www.paypal.me/bi0s die Möglichkeit für den weiteren Betrieb von qmeta.net zu spenden, seien das auch nur wenige Cents. Ich bin für jede Unterstützung sehr dankbar!

Was bekommt ihr für eine Spende?
Natürlich erstmal das offensichtliche: qmeta.net. Zusätzlich kann jeder Spender im Quellcode erwähnt werden, wenn gewünscht.

Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Usern, von ganzem Herzen, bedanken. Nur ihr habt die Plattformen zu dem gemacht, was sie waren.

Over and Out.

Gruß, David.


Senior-Developer and System-Administrator. Don't fuck with a Hacker's machine!

Offline